Pressemitteilungen

Streik im Einzelhandel

Streik im Einzelhandel

07.06.2019

Pressemitteilung: Streik im Einzelhandel am 07.06.19 in Bamberg

Sperrfrist 07.06.2019, 05:00 Uhr

Bamberg, 07.06.2019. Nach den unzähligen Streiks in Bayern werden ab dem 07.06.2019 erneut Beschäftigte im bayerischen Einzelhandel zum Streik aufgerufen. Auch Betriebe in Oberfranken werden sich am 07.06.2019 am Streik beteiligen. Die Beschäftigten von Kaufland Lichtenfels, Wöhrl Bamberg, Marktkauf Hof und H&M Bamberg werden zum Streik aufgerufen.

„Die Beschäftigten im Einzelhandel sind vielfach echte Lebenskünstler*innen, die Monat für Monat mit geringem Einkommen und teils schlechten Arbeitsbedienungen zurechtkommen müssen“, so Paul Lehmann, Gewerkschaftssekretär für den Fachbereich Handel in Oberfranken.

Bei den Tarifverhandlungen im Einzel- und Versandhandel boten die Arbeitgeber 1,5 % in diesem Jahr und 1,0 % im nächsten Jahr. ver.di fordert 1 € mehr in der Stunde als Erhöhung für dieses Jahr. Im Groß- und Außenhandel boten die Arbeitgeber 2,0 % in diesem Jahr und 0,5 % im nächsten Jahr. ver.di fordert für dieses Jahr eine Erhöhung um 6,5 %. Die Auszubildenden in beiden Branchen sollen 100 € mehr bekommen Im Kampf gegen den Vernichtungswettbewerb auf dem Rücken der Beschäftigten fordert ver.di vom Handelsverband die gemeinsame Beantragung der Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge für alle Beschäftigten und Unternehmen.

 Die Tarifverhandlungen im bayerischen Einzelhandel werden am 14.06.2019 fortgesetzt. Die Tarifverhandlungen im bayerischen Groß- und Außenhandel gehen am 17.06.2019 in die dritte Runde.

Die Streikkundgebung findet am 07.06.2019 ab 10 Uhr in Bamberg am „Gabelmann“ (Grüner Markt) statt.

Die vollständige Pressemitteilung steht rechts als Download zur Verfügung